* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt








Wandel

FREI, sich endlich nach niemanden mehr richten müssen, sich endlich keine gedanken mehr machen müssen, was ES ist, keine inneren Zwänge mehr. Etwas aufgeben, das man innerlich schon seit langer Zeit aufgegeben hat. ES ist vorbei und es ist gut so.

Eine karge Zeit hinter mir, Isolation aufgrund eines Zahnes, auch so kann man gezwungen werden, nur zu sein, nur bei sich zu sein. Und es war gut so.

Jemanden kennengelernt, nicht wirklich interessant... mmh Kaffee, mal sehn...

Überlegungen, wie ich mein Leben besser gestalten könnte, was ich in meinem Leben besser machen könnte, Lösungen für ein langweiliges Leben finden, nicht so einfach.

Nicht wirklich wissen was ich schreiben soll...nunja

 

17.11.06 17:49


Wärme

Mmh heute ist ein besonderer Tag, ich fühl mich so wohl wie schon lange nicht mehr. Woher das Gefühl kommt? Zufriedenheit.

Draußen grausiges Wetter, warmes kuscheliges Bett und Musik, mehr brauche ich nicht, vielleicht ein paar Träumereien, die mir mein heutiges zahmes Dasein versüßen

Gestern war ich wieder mal mit meinen "Freunden" unterwegs, wohl eher gesagt, nette Zeitgenossen, die auf Dauer anstrengend werden würden. Doch Spaß ist es immer wieder einer. 

Alte Bekannte getroffen, die mich an arge Baties errinnern. Diese würd ich nicht missen wollen. Zaubern mir beim Denken daran ein fettes Grinsen auf mein Gesicht. Anscheinend gibt es arge Fotos, die ich jedoch nie zu Gesicht bekam und die ich auch nie sehen möchte. Würden nur meine Erinnerungen zum Schlechten verändern.

Zum Thema "Liebe" ist zu sagen, dass es nicht wirklich was neues gibt. Ich genieße es zur Zeit nur für mich selbst zu sein, hab mich wieder gefangen, von was weiß ich selbst nicht so genau, denn Liebe war es nicht wirklich. Tiefe Hingezogenheit war es nicht. Jetzt muss ich mir eingestehen es war lediglich Sympathie und der Wunsch nach Wärme, der nicht in Erfüllung ging, mehr nicht? Es war alles so offensichtlich, doch Einsicht fällt mir schwer. Trotzdem war es eine schöne Zeit, die mir viel offenbart hat. Kleine Einblicke in mein unbegründetes Verhalten. Etwas gelernt.

Auch wenn sich nicht wirklich was tut bzgl. Männer, geistern mir trotzdem einige in meinen Gedanken, Träumereien, Erinnerungen herum. Weshalb weiß ich nicht, es sind eben besondere Menschen, die meinen Lebensweg gekreuzt haben und tiefe Spuren hinterlassen haben und immer wieder aufs neue Spuren hinterlassen. Schön. Jemand Besonderer.

Paradox ist, dass mit genau diesen wenigen Besonderen tiefe Geheimnisse verbunden sind. Diese Besonderen durch ein Geheimnis miteinander verwoben. Wage nicht es auszusprechen. Bin mir nicht im Klaren, ob diese Geheimnisse noch im Stande wären im Nachhinein noch etwas zu zerstören. Aber es wäre es nicht wert und deshalb ist der Weg des Schweigens der Beste, auch wenn es in bestimmten Situationen schwer fällt...doch ich komme immer wieder zu dem selben Schluss. Es ist das Beste.

Wiedermal wirres Zeug geschrieben...sehr viel wirres Zeugs

19.11.06 14:54





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung